Planner

Ich habe es getan! Ich habe mir einen Planner gekauft. Am Anfang dieser Modewelle dachte ich, was soll das?! Noch ein Medium um was man sich dann kümmern muss. Aber wie das halt so ist, je mehr man davon sieht, desto besser gefällt es einem.
Mein Planner unterscheidet sich von den Anderen insofern, denn er ist nur für mich. Es hängt immer noch der Familienkalender in der Küche, in dem jedes Familienmitglied seine eigene Spalte hat. Und daran wird sich auch nichts ändern, denn dieses System funktioniert gut so.



Mein Planner ersetzt die Sammlung loser Zettel und To Do-Listen. Hier plane ich meine Blogbeiträge. Endlich habe ich einen Ort, an dem die Deadlines für meine Design Team Arbeit stehen. Dafür war wirklich kein Platz im Familienkalender. Gleichzeitig ist mein Planner ein Ort, an dem ich meine kreativen Gedanken festhalten kann. Ich male Skizzen für Layouts oder Minialben hinein, klebe Fotos von Sketchen, Kits und Produkten rein, die ich verarbeiten möchte.



Ich habe mir ein Lesezeichen aus bedruckter Klarsichtfolie für den Planner gemacht. Dieser markiert immer die aktuelle Woche.So kann ich direkt beim Aufschlagen sehen, wo die aktuelle Seite ist und muss nicht mühsam blättern.




 Project Life Karten benutze ich für meine To Do-Listen. Wenn die Dinge alle erledigt sind, können die Karten wieder raus und machen den Planner auf Dauer nicht so dick.




Ein paar schöne Fotos dürfen natürlich nicht fehlen. Blumen aus dem Garten oder unser Urlaub an der Nordsee, daran erfreue ich mich immer gerne.




Hier übe ich auch das Stempeln. Bei Layouts und Minialben vergesse ich das immer und hier habe ich Platz zu testen, was mir gefällt.


Damit wünsche ich euch einen wunderbaren Tag. Ich habe noch ein paar Projekte auf meiner Liste abzuarbeiten. Es ist mir aber klar, dass es eine niemals endende Liste ist. Dafür hat man immer noch zu viele neue Ideen.


verwendete Materialien
Stempel Filo Zwei 
Washi Tape
Stempel von Studio Calico

1 Kommentar:

  1. Ach, das kenne ich ;)
    Habe mich Anfangs auch immer gegen die Big Shot gewehrt. Hatte ja schon meine Silhouette und habe mir dann immer gesagt, da brauche ich nicht noch eines. Ein Jahr habe ich das durchziehen können und jetzt habe ich auch eine. Wegdenken kann ich sie mir nicht mehr.
    Ohne Terminkalender ging bei mir noch nie. Ich brauchte schon in der Schule was, wo ich alles Mögliche rein schreiben konnte und den Überblick über meine Gedanken schaffen konnte.
    Dein Planner gefällt mir sehr gut, hatte den auch mal angeschaut, bin dann aber doch wieder bei meinem Filofax gelandet :)

    Wünsche dir viel Spaß mit deinem neuen Stück
    Liebe Grüße
    Nikki

    AntwortenLöschen