ein Mini zum Geburtstag

Wenn es draußen so stürmt wie hier, freut man sich richtig, wenn man mit schönen, knalligen Farben schaffen kann. Dafür bietet sich das Januarkit "Knalltüte" der Scrapbook Werkstatt super an. 
Und weil es so schöne knallige Farben hat - und wegen diesem tollen Overlay von Maggie Holmes -  habe ich daraus ein Minialbum zum Geburtstag meiner Tochter gemacht. 







Bevor ich euch das ganze Minialbum zeige, beschreibe ich noch kurz, wie ich es gemacht habe. Das Album hat ist ca. 8 inch hoch und 6 inch breit. Beim zuschneiden habe ich zuerst das 12x12 inch Papier auf 8 inch in der Höhe gekürzt. Dann wurde das Papier in der Hälfte, bei 6 inch, gefalltet und an der rechten Seite um einen inch gekürzt.  
Um die Tasche aus dem Papier herauszuschneiden, schneidet man das Papier in der Höhe so weit ein, das man später gut etwas hineinstecken kann. Dann die schräge Seite bis zum senkrechten Schnitt schneiden.
So sieht dann das Papier aufgefalltet aus.



So sieht das Papier aus, wenn man die rechte über die linke Seite gefalltet hat. Und ja, es soll an einer Seite (links) überstehen, denn das ist die Seite an der das Album später zusammen geklebt wird. 
Jetzt muss man aber noch die einzelnen Taschen zusammen nähen, damit daraus überhaupt eine Tasche wird. Dafür muss man im U um das (hier) Schleifenpapier herum nähen.



So sehen dann alle Papier zurechtgeschnitten aus. Ich habe ein bisschen mit der Taschengröße herum gespielt um zu gucken, welche Tasche sich am besten eignet. 





Dann in die richtige Reihenfolge legen und nun mit Fotos und Journaling Karten befüllen und mit Embellishments bestücken. Dabei den linken Streifen Papier frei lassen.





Um die einzelnen Taschen zu einem Album zu verbinden, den linken Streifen Papier nach innen umfalten, mit Kleber bestreichen und auf die Rückseite des Deckblatts festkleben. So fortfahren - also immer die nächste Tasche an der vorderen Rückseite festkleben -  bis alle Taschen ein Album bilden. Das schöne ist, dass so ein Album individuell in der Dicke ist. Man macht einfach so viele Taschen wie man braucht für das persönliche Album.

Hier kommen meine fertigen Taschen. 

















Wer noch Fragen hat zu dem Album - bitte meldet euch. Ich hoffe ich habe die Anleitung verständlich geschrieben. Jetzt im Nachhinein ist mir aufgefallen, dass ich zu wenig Fotos bei der Entstehung gemacht habe.  



Liebe Grüße
Julia





verwendete Materialien
goldenes Doily



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen